Vorbereitungen für den Spanien-Urlaub

Neben den üblichen Reisevorbereitungen wie Fenster schließen, jemanden zum Blumen gießen finden und Zahnbürste einpacken, solltet ihr ein paar Dinge speziell für einen Urlaub in Spanien prüfen:

  • Ihr benötigt eine Sonnenbrille mit UV-Schutz. Diese solltet ihr in Deutschland bei einem Optiker erwerben. Fallt in Spanien nicht auf die zahllosen Händler herein, die Euch nachgemachte RayBan Sonnenbrillen verkaufebn wollen. Diese haben häufig keinen echten Sonnenschutz und machen im schlimmsten Fall Eure Augen kaputt.
  • Ein Wörterbuch gehört unbedingt in den Reisekoffer. Spanier freut es sehr, wenn ihr wenigstens ein paar Worte spanisch mit Ihnen wechselt und nicht gleich auf Deutsch oder Englisch loslegt. Ich kann Euch den PONS empfehlen, aber auch fürs Smartphone gibt es gute Wörterbücher, allen voran Google Übersetzungen/Translate.
  • Apropo Smartphone: Die Roaminggebühren vieler deutscher Handytarif-Anbieter sind sehr hoch, daher checkt unbedingt vorher, ob es eine zubuchbare Roaming-Option für Eure Reisezeit gibt, mit der pauschal die anfallenden Kosten abgedeckt werden können. Ich hatte mir vor meinem ersten Urlaub in Spanien eine Karte von Congstar geholt, da ich durch einen Congstar Gutschein 50,00 Euro sparen konnte und außerdem so mein Lieblingssmartphone günstiger erhalten habe. Für Congstar gibt es den WeekPass, mit dem man eine Woche lang bis zu 100 MB mobil surfen kann. Er kostet 9,90 Euro und im Vergleich zu den Roaming-Gebühren, die sonst anfallen würden, spart man damit eine Menge Geld. Auch andere Mobilfunkanbieter bieten solche Upgrade-Optionen für einen begrenzten Zeitraum an. Falls Ihr so wie ich jetzt für lange Zeit in Spanien bleiben wollt, lohnt sich auf jeden Fall eine spanische (Prepaid-)SIM-Karte, z.B. von Orange oder Vodafone, dann habt ihr in etwa die gleichen Kosten wie in Deutschland.
  • Für den Flug empfehle ich Euch, gegen die Ohrenschmerzen beim Abflug und bei der Landung Kaugummis mitzunehmen. Einfach ein paar Minuten vor Ablug/Landung beginnen zu kauen, hat bei mir schon häufig geholfen.
  • Da es hier schön warm ist, gibt es leider auch häufig Stechmücken. Deckt Euch schonmal mit Mückenspray ein, dann müsst ihr nicht lange danach suchen. Falls doch: Kauft ein „repelente de mosquitos“ in einer spanischen Apotheke.
  • Badeutensilien könnt ihr auch vor Ort kaufen, das spart Platz im Koffer.